Kühlschrank

Videoskulptur

2007

Kassel / Deutschland

refrigerator

 
Medium: Mini-DV, 16: 9, PAL
Material: Single-Kühlschrank (Seitenverhältnis der Tür – 16:9), Lebensmittel, Beamer auf Stativ, DVD-Player, Lautsprecher
Dauer: 2 Minuten im Loop
 

Auf eine Kühlschrankstür wird eine Videoaufnahme projiziert, die ein Prozess der Auffüllung dieses Kühlschranks mit Lebensmittel festhält. Die tatsächliche Dauer des Verfahrens zählt exakt zwei Minuten, beginnend ab dem Moment, in dem der Kühlschrank noch komplett leer war, bis zu dem Zeitpunkt, wenn der Kühlschrank vollständig aufgefüllt wurde. Das Video wurde in zwei Durchgänge (eine Minute jeweils) dermaßen gedreht, sodass die Reihenfolge des ersten und des zweiten Teile umgestellt wurden. Im Endeffekt sieht der Betrachter immer zwei unterschiedliche Videosequenzen, die ständig einander überlagern: eine Sequenz gibt das primäre Verfahren wieder, und die Andere gibt das Verfahren wieder, das mit einer Minute Vorsprung ausgeführt wurde. Es wird unmöglich die tatsächliche Abfolge der Ereignisse festzustellen: der Kühlschrank scheint zwar ständig mit denselben Lebensmitteln gefüllt zu werden, wird aber nie ganz voll und nie ganz leer.

 
 

 
 
Kamera, Film: Andrey Ustinov
Produktion: Kunsthochschule Kassel / Deutschland
 
 

, , ,