Alptraum

Klangperformance

Köln / Deutschland

2010

 
Ort: Raumkalk Galerie, Köln / Deutschland
Material: Funkmikrofon, neun Lautsprecher, Tonverstärker, Mischpult, Schlafsack, Schlaftabletten
Dauer: 4 Stunden
 

Die Galerie war dunkel. Auf dem Boden standen neun Lautsprecher, zufällig positioniert. Alle Lautsprecher übertrugen ein lautes Schnaufen und Schnarchen gemischt mit Stadtgeräusche von vorbeifahrende Autos, Passantenschritte, Musiktöne und Menschengespräche. Währenddessen befand sich der Performer in einem Schlafsack auf dem Bürgersteig auf der anderen Strassenseite und schlief tief einem obdachlosen Penner ähnlich. Unmittelbar vor seinem Mund war ein kleines Funkmikrophon angebracht. Eben das Mikrofon versorgte die Galerie mit allen obenbeschriebenen Töne.
 
 

 
 
Klang, Elektromontage: Reto Gnad
Produktion: Kunsthochschule für Medien, Köln, Deutschland
 
 

, ,